Demenz
Wir unterstützen Sie bei der Betreuung dementer Menschen mit folgenden Angeboten: 
  • Organisation von Pflege- und Begleitdiensten
  • Organisation von Tagespflege, Verhinderungs- und Kurzzeitpflege
  • Beratung zur Krisenbewältigung 
  • Hilfe bei der Übernahme der rechtlichen Betreuung - Abwehr eines rechtlichen Betreuers.

Mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz wurde die Grundlage für mehr Individualität in der Pflege geschaffen.
Herzstück ist die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs und des neuen Begutachtungsinstruments, mit dem die bisherigen drei Pflegestufen durch 5 Pflegegrade ersetzt werden.

Auf dieser Grundlage erhalten ab 2017 alle Pflegebedürftigen gleichberechtigten Zugang zu den Leistungen der Pflegeversicherung, unabhängig davon, ob sie von körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigungen betroffen sind.

Mit dem neuen Begutachtungsinstrument kann zukünftig die individuelle Pflege und Lebenssituation von Menschen, die einen Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung gestellt haben, besser erfasst werden.

So wird es möglich, Pflegebedürftige individueller zu versorgen und ihre Selbständigkeit im Alltag nachhaltig zu stärken.

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der besseren Einstufung von Menschen mit Demenz.

Lassen Sie uns feststellen, ob alle Leistungen der Pflegekasse auch genutzt werden.

  © 2018 - aktiv älter - Beate Schuhmacher  |  erstellt mit easyCMS